Tag 488: From Olympia to book publisher press photo

Portraitfoto für die Unterlagen beim IOC, produziert von www.refocus.de im September 2019. Aus bekannten Gründen ist das Foto in diesem Jahr leider nicht für den vorgesehenen Zweck im Einsatz, deswegen ist es jetzt, schwuppdiwupp, mein Pressefoto beim EASTWORD-Verlag.

Tag 487: Pressemitteilung zur Veröffentlichung von “Jedes Wort ist Gold wert” am 24.04.2020

Pressemitteilung EWP01

“Zur Veröffentlichung von “Jedes Wort ist Gold wert” am 24.04.2020″

Erfurt, 04.04.20 | »Heute jedenfalls ist das Wohlfühlklima hergestellt und die Leistung, mit eigener Kunst Menschen zu bewegen und im Schmelztiegel der Unterhaltung Spuren zu hinterlassen, fühlt sich täglich wie ein Triumph an.«

»Jedes Wort ist Gold wert« ist die Essenz aus drei Jahrzehnten zwischenmenschlicher Herausforderungen, wirtschaftlicher Freude und Leid gepaart mit kulturellem Spaß. Was im ersten Moment abstrakt klingt bedeutet in der Praxis erwachsene Texte übers Lieben und Verlieren, Reflektieren eigener und befreundeter Kunst, Arbeiten und Älter werden.

Das Buch besteht aus den fünf Kapiteln »Daumenkino«, »24 Stunden«, »Meine Heimat«, »Weggehen« und »Im Idealfall aus Leidenschaft«.

»Daumenkino« und »24 Stunden« beschreiben Angst, Glückseligkeit, Traurigkeit und Erlebnisse mit Franziska. An sie gerichtet kommentiert der Autor »Dankbarkeit ist der Mantel, der über jeder einzelnen gemeinsamen Sekunde mit dir liegt.«.

Wenn am 24.04.2020 »Jedes Wort ist Gold wert« von Christian Dinse erscheint ist das gleichzeitig der erste öffentliche Atemzug des am 28.11.2019 gegründeten EASTWORD-Verlag aus Erfurt. Das Buch trägt Verlagsnummer EW001.

Details zum Buch:

Autorenkurzprofil

Christian Dinse wurde 1981 in Saalfeld/Saale geboren. Mitte der 1990er Jahre gründete er mit Freunden ein Musikmagazin und bekam die Chance, Jahr für Jahr tiefer in die deutschsprachige Musik- und Medienbranche einzutauchen. Nach technischer und kaufmännischer Ausbildung professionalisierte er die Arbeit mit Künstlern, Plattenfirmen und Eventveranstaltern und schafft bis heute, neben dem hauptberuflichen Arbeiten, den Spagat zwischen Pflicht und Kür. Er lebte mehrere Jahre in Hamburg als Projektentwickler, Autor und Fotograf, kehrte 2011 nach Thüringen zurück und ist seitdem in Erfurt als Buchautor, IT-Systemadministrator und Sport-Volontär tätig.

Im Jahr 1995, inspiriert durch Leistungen Moses Pelhams und Stefan Weidners, entwickelte er die Liebe zur Arbeit mit deutscher Sprache. Im Jahr 1997 begann er zu Schreiben. Nach »Die Zeit ist ein Dieb« (2005), »Nur so am Rand« (2009), »Weil die Zeit sich so beeilt« (2011) und »Interpretation« (2018) erschien am 24.04.2020 sein fünftes Buch »Jedes Wort ist Gold wert«.

Tag 470: »Weggehen« – Hörprobe aus meinem Buch

Hörprobe aus meinem Buch »Jedes Wort ist Gold wert« (Christian Dinse, EASTWORD-Verlag, 24.04.2020).

»Weggehen« – Worum geht’s:
Jeder kennt es und heute, in der schnelllebigen Zeit, ist es zum Alltag geworden. Das Weggehen von Freunden und Vertrauten. Gerade erst daran gewöhnt, wie normal sich das eigene Leben und die eigene Umgebung anfühlt, springt die Platte und reißt die Melodie auseinander.

Informationen zum Buch:
https://www.eastword.de/gold/

Tag 438: NO TIME TO DIE

“No Time to die” ist großartig und Tobias Rapp vom SPIEGEL lernte mir heute Mittag die Chiffre “unbekümmert sympatische Verschlufftheit” als Synonym für Billie Eilish. Die Entwicklung des Bond-Songs in die Hand einer begonnen Karriere zu legen und nicht auf einen Zenit zu setzen, der schon alles erlebt hat ist ein gutes Signal, das auch James Bond eine Zukunft, nicht nur eine Vergangenheit hat.